Binnenreime finden - so gehts ganz einfach mit diesem Binnenreim Beispiel

So schreibst du großartige Binnenreime in deinem Raptext

Der Binnenreim: Das Bullseye deiner Raptexte

Binnenreime: Die Reimart die in den Zeilen innen drinnen stimmig bleiben muss. Wenn sich dieser Satz für dich bereits beim Lesen “reimig” angefühlt hat, hast du bereits ein intuitives Gefühl für Binnenreime. Denn genau das was du dort farbig markiert gelesen hast, ist ein Beispiel für eine Reihe für genau diese.

Mit relativ wenig Übung kannst auch du in Windeseile dicke Zeilen voller Binnenreime effektiv und richtig einsetzen. Genug der visuellen Praxis, machen wir’s wie beim Endreim, gehen wir systematisch vor:

 

  • Die Binnenreim Definition: Was ist ein Binnenreim?
  • Binnenreim = Reim innerhalb einer Zeile. (Eine einfache Binnenreim-Definition, aber alles was du brauchst. Wir sind hier wie gesagt nicht im Deutschunterricht)

 

  • Wie kann ich Binnenreime finden?
  1. Möglichkeit: Zeile laut aussprechen. Alle sehr ähnlich klingenden Worte prüfen.
  2. Möglichkeit: Silben analysieren.

Das kannst du schnell und überfliegend machen, indem du dir zum Beispiel den Satz “Ottos Hund hopst offen und locker” einfach durchliest und die Vokale betonst. Dabei hörst du automatisch die betonten Silben. Und wenn diese sich mehrfach doppeln, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Binnenreim groß. Du kannst es aber auch regelrecht “sezierend” machen, indem du den Satz auf seine Vokale reduzierst, dir diese niederschreibst und dann den “Innenraum” der enthaltenen Binnenreime auf einen Blick siehst. 

Bleiben wir es direkt bei dem praktischen Binnenreim Beispiel: In diesem Fall würdest du aus dem Satz “Ottos Hund hopst offen und locker” die entkernte Version “Oo u o oe u oe” machen. Falls dir diese Satzvariante mehr Fragezeichen über dem Kopf bringt als vorher, markiere dir die gleichen Vokale einfach: 

Oo u o oe u oe” Wenn du verwirrende Farbschema erhalten solltest, gehe im Zweifel nur nach den betonten Vokalen. Markiere sie dir einfach wieder. (In meinem Beispiel betone ich wie folgt: “Oo u o oe u oe”)

Du siehst also auf einen Blick: Die betonten Binnenreime enthalten allesamt ein “o” womit die Binnenreime vollständig notiert so aussehen: “Ottos Hund hopst offen und locker”.

Wenn du ein ausführlicheres Binnenreim-Beispiel haben möchtest, inklusive Schritt für Schritt Anleitung und begründung, schau dir mal mein Buch „Herausragende Raptexte schreiben – so geht’s!“ an. Dort erläutere ich systematisch vom Reimwort zum Reimschema bis hin zu den finalen Zeilen jeden Schritt den du brauchst, um garantiert herausstechende Zeilen zu schreiben.

Das Ganze braucht zugegeben etwas Übung und du wirst es außer am Anfang nahezu nie so ausführlich machen (müssen). Aber falls du mal nicht weiter weißt, ist das eine recht sichere Entschlüsselungsvariante.

3. Möglichkeit: (Kurze) Reime notieren und in einen Satz schreiben.

Wenn du Binnenreime nicht nur in Texten finden, sondern selbst erzeugen möchtest, ist diese Variante eine sehr effiziente:

a) Schreibe dir zwei- bis maximal viersilbige Reime auf. So viele wie dir gerade einfallen. Egal ob Substantiv oder sonstiges: Wichtig ist nur, dass sie sich reimen. (Du kannst dir auch einen Timer stellen, so dass du x Reime in y Minuten suchst und dann direkt weitermachst wenn du es noch effizienter haben willst)

b) Füge diese Reime inhaltlich sinnvoll aneinander.

c) Poliere die Zeilen und verändere gegebenenfalls den Endreim, Pausen, Silbenpositionen etc. – Et voila: Du hast Zeilen mit Binnenreimen!

 

  • Was ist die Wirkung von Binnenreimen?
  • Binnenreime wirken sofort sehr “Rap”. Egal ob du einen Text voller Binnenreime vorliest, auf ein Metronom rappst, Acapella oder mit Beat, müde oder topfit: Die Wirkung von Binnenreimstrukturen entfaltet sich immer. Daher nehmen diese auch eine so zentrale Stellung ein.

 

Ich hoffe damit konnte ich ein wenig Licht ins Dunkel rund um dieses wichtige Element eines jeden herausragenden Raptexts bringen. Viel Erfolg und rap on!

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus meinem Buch „herausragende Raptexte schreiben – so geht’s!